05.11.2013 - Pressemitteilung AutoSense

Konsortium startet Projekt zur Entwicklung neuer Verfahren zur Überwachung von sicherheitskritischen Selbstbedienungssystemen

Ein Konsortium aus den Unternehmen Wincor Nixdorf und der INVENT GmbH hat gemeinsam mit dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen Lippe ein Projekt zur Erforschung neuer Verfahren zur Überwachung sicher­heits­kritischer Systeme gestartet.  Das mit AutoSense betitelte  Projekt  wurde im Juni 2013 be­gonnen und läuft bis Mai 2016. Es wird im Rahmen der Ausschreibung „KMU-Innovations­offensive Informations- und Kommunikations­technologie (IKT)“ - Forschungsbereich „Elektronik- und Mikrosysteme, Elektromobilität und Entwurfsautomatisierung“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 800 TEUR gefördert und von der INVENT GmbH koordiniert.

Den ganzen Artikel finden Sie hier als PDF.

News

eROSITA Röntgenteleskop fertiggestellt

Nach 10 Jahren Entwicklung und Integration ist das eROSITA Röntgenteleskop fertiggestellt: 7 Spiegelmodule mit jeweils 54 Spiegelschalen und 7 extra angefertigten Röntgenkameras, montiert in INVENT‘s...mehr

Technologisches Leuchtturmprojekt

Das Land Niedersachsen überreicht der INVENT GmbH einen Förderbescheid für ein technologisches Leuchtturmprojekt mit der TU Braunschweig und dem DLR in Höhe von 478.000 Euro und fördert dadurch die...mehr