DE EN 

Lackiererei: eine breite Palette

Das Spektrum der Leistungen endet nicht bei der eigentlichen Fertigung von anspruchsvollen Faserverbundbauteilen. Es reicht bis zu spezifischen und hochwertigen Oberflächenbeschichtungen auf der Basis von Lackierprozessen. Deren Anwendungsgebiete sind Serienbauteile für die Luft- und Raumfahrt, ebenso wie prototypische Funktionsmuster für alle Geschäftsfelder eines Unternehmens.

Das Beschichtungsverfahren der Lackierung von Faserverbundbauteilen ist ein anspruchsvolles Spezialgebiet, es erfordert fundiertes Fachwissen und ist mit verschiedenen Normzulassungen belegt. Im Detail umfasst diese Spezialisierung nicht nur die Beschichtung von Strukturen aus Kohlenstoff-, Glas- und Aramidfasern, sondern auch solcher Strukturen, die aus Multimaterialsystemen bestehen. Typische Strukturen aus Multimaterialsystemen entstehen beispielsweise durch die Integration unterschiedlichster metallischer Komponenten mit diversen Funktionen. Die daraus resultierenden Anforderungen an das Beschichtungsverfahren kann INVENT fachgerecht berücksichtigen und praktisch umsetzen.

Die folgenden Lackier-Beschichtungs-Systeme kann INVENT für seine Kunden standardisiert einsetzen. Sie dienen zur Erzeugung von Schutzwirkungen, Dekorationen und Funktionsintegrationen.

• Füllern und Grundieren 
• Unifarbene und Metallic-Lackierungen
• Klarlacke in Matt oder Hochglanz
• Antistatik-Beschichtungen
• Erosionsschutz
• Brandschutzlacksysteme
• Speziallacke für Funktionsintegrationen (z.B. mit Carbon-Nano-Tubes)
• Dekore

News

ExoMars rover shaken up properly

To make sure the ExoMars rover can withstand the vibrations and shocks of launch, atmospheric entry, parachute deploy and landing, a structural and thermal model is shaken on a vibration table these...mehr

INVENT auf dem Symposium Photonischer Leichtbau am 14./15. März in Hannover

Am 14./15. März wird Dr. Olaf Heintze im Rahmen des Symposiums für Photonischen Leichtbau (Ausgerichtet vom Laser Zentrum Hannover) zum Thema „POTENTIALE DER LASERBEARBEITUNG VON CFK AUS SICHT EINES...mehr