DE EN 

Prepregtechnik – vorimprägnierte Faserprodukte

Als Prepreg bezeichnet man ein Vorprodukt, welches zur Herstellung von Faserverbundbauteilen genutzt wird. Ein solches Prepreg besteht aus einem Fasermaterial, das schon mit einem Kunstharz imprägniert ist, also vorimprägniert wurde. Die Materialvielfalt bei der Verwendung von Prepregs ist erheblich. Nicht nur die Faser selbst, sondern auch die Art des Fasermaterials (beispielsweise Gewebe oder Gelege) kann ebenso bedarfsorientiert konfektioniert werden wie die umschließende Kunstharzmatrix. Die Herstellung der Bauteile bei INVENT erfolgt unter spezifischen Druck- und Temperaturbedingungen  – zum Beispiel in einem Autoklaven oder unter Vakuum.

Technische Daten

Tiefkühlraum 1

  • Größe: 10 m x 8 m
  • Höhe: 3m
  • Temperaturbereich: -18°C  
  • Onlineüberwachung mit Alarmfunktion

Tiefkühlraum 2

  • Größe: 4 m x 4 m
  • Höhe: 2,5m
  • Temperaturbereich: -18°C  
  • Onlineüberwachung mit Alarmfunktion

CNC Cutter 

  • Größe: 5 m x 2 m 
  • Schneidebereich: 2,5 m x 1,5m 
  • Fabrikat Zünd
  • Automatischer Materialtransport

News

eROSITA Röntgenteleskop fertiggestellt

Nach 10 Jahren Entwicklung und Integration ist das eROSITA Röntgenteleskop fertiggestellt: 7 Spiegelmodule mit jeweils 54 Spiegelschalen und 7 extra angefertigten Röntgenkameras, montiert in INVENT‘s...mehr

Technologisches Leuchtturmprojekt

Das Land Niedersachsen überreicht der INVENT GmbH einen Förderbescheid für ein technologisches Leuchtturmprojekt mit der TU Braunschweig und dem DLR in Höhe von 478.000 Euro und fördert dadurch die...mehr