DE EN 

Prepregtechnik – vorimprägnierte Faserprodukte

Als Prepreg bezeichnet man ein Vorprodukt, welches zur Herstellung von Faserverbundbauteilen genutzt wird. Ein solches Prepreg besteht aus einem Fasermaterial, das schon mit einem Kunstharz imprägniert ist, also vorimprägniert wurde. Die Materialvielfalt bei der Verwendung von Prepregs ist erheblich. Nicht nur die Faser selbst, sondern auch die Art des Fasermaterials (beispielsweise Gewebe oder Gelege) kann ebenso bedarfsorientiert konfektioniert werden wie die umschließende Kunstharzmatrix. Die Herstellung der Bauteile bei INVENT erfolgt unter spezifischen Druck- und Temperaturbedingungen  – zum Beispiel in einem Autoklaven oder unter Vakuum.

Technische Daten

Tiefkühlraum 1

  • Größe: 10 m x 8 m
  • Höhe: 3m
  • Temperaturbereich: -18°C  
  • Onlineüberwachung mit Alarmfunktion

Tiefkühlraum 2

  • Größe: 4 m x 4 m
  • Höhe: 2,5m
  • Temperaturbereich: -18°C  
  • Onlineüberwachung mit Alarmfunktion

CNC Cutter 

  • Größe: 5 m x 2 m 
  • Schneidebereich: 2,5 m x 1,5m 
  • Fabrikat Zünd
  • Automatischer Materialtransport

News

INVENT auf dem Symposium Photonischer Leichtbau am 14./15. März in Hannover

Am 14./15. März wird Dr. Olaf Heintze im Rahmen des Symposiums für Photonischen Leichtbau (Ausgerichtet vom Laser Zentrum Hannover) zum Thema „POTENTIALE DER LASERBEARBEITUNG VON CFK AUS SICHT EINES...mehr

Reakkreditierungsaudit ohne Abweichungen

INVENT absolvierte im Januar 2018 das Nadcap Reakkreditierungsaudit ohne Abweichungen. Ein großes Dankeschön geht an unsere hoch qualifizierten und begabten Facharbeiter! Der Auditor betonte diese...mehr