DE EN 

Formvariable Strukturen: Morphing

Die Anpassung von Bauteilen an veränderte Betriebszustände erlaubt den jeweils optimalen Betrieb. Eine solche Konstellation kann INVENT mittels formvariabler Faserverbundstrukturen – auch Morphingstrukturen genannt – realisieren. 

In der Luftfahrt können sich Morphingflügelvorderkanten als Hochauftriebssysteme an die Start- und Landesituation oder für den Reiseflug anpassen und so Strömungswiderstand und Lärm reduzieren. Formvariable Auslegerarme für Sonnensegel lassen sich sehr kompakt verstauen und zu enormer Größe im Weltall entfalten.

Beispiel Solar Sail

Solar Sail

In der ersten Studienphase der Entwicklung des Solar Sail hat INVENT eine führende Rolle eingenommen. Als Unterauftragnehmer des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt war das Unternehmen für die Entwicklung und die Herstellung des Entfaltungsmoduls verantwortlich. Die Aufgaben umfassten sowohl die Entwicklung des Boomentfaltungsmoduls als auch die des Segelentfaltungsmoduls. Zusätzlich war INVENT mit der Herstellung der vom DLR entwickelten ultraleichten CFK-Booms betraut. 

News

ExoMars rover shaken up properly

To make sure the ExoMars rover can withstand the vibrations and shocks of launch, atmospheric entry, parachute deploy and landing, a structural and thermal model is shaken on a vibration table these...mehr

INVENT auf dem Symposium Photonischer Leichtbau am 14./15. März in Hannover

Am 14./15. März wird Dr. Olaf Heintze im Rahmen des Symposiums für Photonischen Leichtbau (Ausgerichtet vom Laser Zentrum Hannover) zum Thema „POTENTIALE DER LASERBEARBEITUNG VON CFK AUS SICHT EINES...mehr