DE EN 

Materialqualifikation

Produkte für die Luft- und Raumfahrt müssen höchste Anforderungen erfüllen. INVENT bietet seinen Kunden eine große Bandbreite von Prüfungen an: für Materialproben, bauteilnahe Proben, Bauweisen oder Bauteile. So lassen sich bauteilrelevante Eigenschaften belastbar verifizieren oder zum Abgleich von Berechnungen exakt definieren. Die jeweiligen Bauteilumgebungsbedingungen (z.B. thermisch oder abrasiv) werden selbstverständlich in die Prüfverfahren einbezogen. 

Beispielsweise für die Raumfahrt setzt INVENT häufig neu entwickelte Materialkombinationen ein, für die noch keine Daten existieren. Neben diesem Sektor führt das Unternehmen auch im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe bevorzugt eigene Materialqualifikationen durch.

CFK-Wabenstruktur "CCORE" / diverse Naturfaser-Gewebetypen / Kohlefaser-, Naturfaser- und Glasfasergewebe

Im Rahmen dieser Aktivitäten erarbeiten die Mitarbeiter des Unternehmens mithilfe umfangreichen Know-hows individuelle Qualifikationsprogramme, betreuen deren Durchführung und werten die Ergebnisse aus. Durch die enge Verzahnung mit der Bauteilentwicklung lassen sich etwaige Modifikationen sofort umsetzen sowie neue Produkte effizient und zeitnah realisieren.

News

ExoMars rover shaken up properly

To make sure the ExoMars rover can withstand the vibrations and shocks of launch, atmospheric entry, parachute deploy and landing, a structural and thermal model is shaken on a vibration table these...mehr

INVENT auf dem Symposium Photonischer Leichtbau am 14./15. März in Hannover

Am 14./15. März wird Dr. Olaf Heintze im Rahmen des Symposiums für Photonischen Leichtbau (Ausgerichtet vom Laser Zentrum Hannover) zum Thema „POTENTIALE DER LASERBEARBEITUNG VON CFK AUS SICHT EINES...mehr